Benutzer:
Passwort:

Wasserversorgung

Die Gemeinde betreibt eine öffentliche Einrichtung zur Wasserversorgung für das Gebiet der Gemeinde Neudrossenfeld.

Das Trinkwasser wird aus verschiedenen Brunnen gewonnen.

Trinkwasseranalysen

Aktuelle Trinkwasseranalysen als PDF zum herunterladen.

Trinkwasseranalyse  Silberquelle 2016 Trinkwasseranalyse Silberquelle 2016 (PDF- Datei mit ca. 1.24 MB)

Trinkwasseranalyse  Brunnen Pechgraben 2016 Trinkwasseranalyse Brunnen Pechgraben 2016 (PDF- Datei mit ca. 1.22 MB)

Trinkwasseranalyse Lindauer Gruppe (FWO-Wasser) Oktober 2016 Trinkwasseranalyse Lindauer Gruppe (FWO-Wasser) Oktober 2016 (PDF- Datei mit ca. 0.48 MB)

Lindauer Gruppe / Versorgung mit FWO-Wasser seit 10.04.2014

Versorgung der Ortsteile im Gemeindegebiet Neudrossenfeld:

Buch am Sand, Dreschen, Eberhardtsreuth, Eichberg, Fichtelhof, Fohlenhof, Grauenthal, Hainbühl, Hölle, Heidelmühle, Hornungsreuth, Hintere Gemeinde, Igelsreuth, Langenstadt, Schwingen, Hintere und Vordere Lehen, Neuenreuth am Main, Ober-/Unterbrücklein, Rohr, Unterlettenrangen, Wehelitz, Unterobsang, Waldau


Versorgung der Ortsteile im Stadtgebiet Kulmbach:
Leuchau, Rothenhügl, Donnersreuth, Gößmannsreuth, Ober- und Unterzettlitz


Versorgung der Ortsteile im Gemeindegebiet Trebgast:
Lindau und Rehleiten

Reinwasser Silberquelle

Versorgung der Ortsteile:

Muckenreuth, Aichen, Jöslein, Oberzinkenflur, Unterzinkenflur, Hirschgründlein, Hörethshof, Mermettenreuth, Tauberhof, Schlappach, Waldmannsberg, Rudolphsberg

Reinwasser Brunnen Pechgraben

Versorgung der Ortsteile:

Neudrossenfeld, Altdrossenfeld, Pechgraben, Dreschenau, Oberkeil



Wichtiges Informationen bezüglich der Trinkwasserversorgung:

Befüllen von Schwimmbädern

Schwimmbäder, Schwimmteiche und Gartenteiche
dürfen nicht von der Feuerwehr befüllt werden!

Die Schwimmbadzeit naht und es mehren sich die Anfragen bei der Feuerwehr:

„Könnte die Feuerwehr das Schwimmbad befüllen oder bekommen wir von der Feuerwehr Schläuche um vom Hydranten aus zu befüllen?“

Dazu folgende Informationen:

Den Feuerwehren ist es im Gemeindegebiet Neudrossenfeld und im Verbandsgebiet der Lindauer Gruppe nicht erlaubt, Schwimmbäder zu befüllen oder abzupumpen. Das gleiche gilt für Gartenteiche, Schwimmteiche oder sonstige Wasserrückhaltesysteme.

Schläuche oder Armaturen können auch nicht von den Feuerwehren ausgeliehen werden!

Die Entnahme von Wasser aus dem Hydrantennetz ohne vorherige Genehmigung durch die Gemeinde bzw. den Zweckverband erfüllt den Straftatbestand des Diebstahls.

Die Schwimmbäder sind über die normale Hausinstallation (Gartenwasserhahn o.ä.) selbst zu befüllen.

Bei größeren Anlagen (ab 15 m³ Inhalt) kann ausnahmsweise der Wasserwart die Befüllung übernehmen. In diesem Fall sind folgende Gebühren abzurechnen:

- Doppelte Wassergebühr
(vgl. § 10 Beitrags- und Gebührensatzung – Regelung für bewegliche Wasserzähler)
- Fahrtkostenpauschale von 10,00 € zzgl. gültige Mehrwertsteuer
- Zeitaufwand des Wasserwarts (Stundensatz z. Zt. 30,00 € zzgl. gültige Mehrwertsteuer)


Wir bitten um Verständnis!